Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Weihnachten

Veröffentlicht am 26.12.2014

So, am zweiten Weihnachtsfeiertag endlich Schnee. Und kalt ist es geworden. Aber wie immer ist es kuschelig warm in der Halle. Aber Gott sei Dank nicht so heiß wie 5 Kilometer weiter. Dort ist letzte Woche eine Halle abgebrannt. Brandstiftung. Die Gauner haben sie auch schon. Angeblich stand aber kein Wohnwagen drinnen. Glück gehabt. ...

In der Familie gab es auch zuwachs. Claudia und Michael haben sich einen älteren Wilk zu gelegt. Claudia, die Tante von Bettina, hat damals meine orangen Gardinen genäht. Echt schick. Wir hätten noch unsere Grünen, falls Bedarf ist. Sie haben schon Erfahrungen mit Wohnmobilen an der Ostsee und in Kanada. Mal schauen, ob es irgendwann gemeinsam auf Tour geht. Sie sind demnächst nicht mehr an die Ferienzeiten gebunden.

Weihnachten gab es etliche Geschenke für Herrchen und Frauchen, die auch mich betreffen. Markus bekam einen Raclettgrill. Sie haben schon eines mit heißem Stein für die Wohnung und wollten eine leichte Variante für den Wohnwagen. Da kann man dann abends gemütlich sitzen und einige Zeit essen. Und Strom braucht das Ding auch nicht zu viel. Also ideal. Und wenn mal Gäste kommen, können 8 Leute damit essen.

Bettina hatte sich einen Handstaubsauger gewünscht. Damit wird sie die piksenden Krümel einfach weg saugen. Ein weitere Weg zu einem schöneren Wagen.

Für Markus gab es vor einiger Zeit schon einen Gaschecker von Dometic. Damit kann man den Stand in der Gasflasche ausmessen, ohne zu wiegen. Diesen gab es für die Verlängerung des Abos von Camping, Cars und Caravans.

Des Weiteren hat Markus ein oranges Saunatuch bekommen und von Claudia noch eine Mütze. Na ja, eigentlich einen Brotbeutel, aber im Notfall kann man auch King Ralf imitieren. Von Ikea gab es noch vor Weihnachten ein paar neue Untersetzer.

Herrchen und Frauchen sind momentan voll in den Urlaubsplanungen. Also in der Arbeit genehmigen lassen und buchen. War beim Schloßhof Lana gar nicht so einfach. De Luxe und Premiumplätze sind schon aus. Aber was tut man nicht alles um nach Südtirol zu kommen. Wird sicherlich eine schöne Reise. Uns gefällt es dort. Dieses mal ein paar Kilometer weiter südlich. Ich bin gespannt.

Morgen will Herrchen mal wieder nach mir sehen und den Entfeuchter wechseln und endlich die Deichselhaube mitbringen. Wird auch Zeit.

Schon einmal ein gutes neues Jahr. Und schöne Grüße an die Wintercamper, die heuer das erste Mal den Schritt wagen wollten, dann aber nicht weg konnten.