Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Abcampen und Aua

Veröffentlicht am 05.10.2014

Ich war Abcampen. War die letzte Tour heuer.Eigentlich auch das allerletzte.  Es war nass, besonders am Morgen war viel Nebel. Meine Familie, Verena war überhaupt nicht mit, war nicht so oft bei uns. Auch im Gasthaus waren sie öfters.

Bei der Abreise dann aber mehrere Malheurs: Bei beiden Wohnwagenspiegeln brechen Halterungen ab. Notdürftige Reparatur. Beim Abhängen vergisst Herrchen dann das Bremsseil und ich brauche jetzt ein neues. Simon entdeckt zu guter Letzt eine defekt Stützte. Caravan-Center-Lederer, ich komme.